Nachrichten

Veranstaltungsort: Dresden Kreuzkirche

07. Mai 2022
 - 

Kreuzchorvesper

Dresden Kreuzkirche
Zur Veranstaltung
Dresdner Kreuzchor
Kreuzkantor Roderich Kreile, Leitung
Kreuzorganist Holger Gehring
Pfarrer Holger Milkau

30. Apr 2022
 - 

Kreuzchorvesper

Dresden Kreuzkirche
Zur Veranstaltung
Dresdner Kreuzchor
Kreuzkantor Roderich Kreile, Leitung
Kreuzorganist Holger Gehring
Pfarrer Martin Lerchner, Liturgie

23. Apr 2022
 - 

Vesper

Dresden Kreuzkirche
Zur Veranstaltung
Kreuzorganist Holger Gehring, Orgel
Pfarrer Holger Milkau

16. Apr 2022
 - 

Kreuzchorvesper

Dresden Kreuzkirche
Zur Veranstaltung
Dresdner Kreuzchor
Kreuzkantor Roderich Kreile, Leitung
Pfarrer Holger Milkau

09. Apr 2022
 - 

Vesper

Dresden Kreuzkirche
Zur Veranstaltung
VocalConcert Dresden unter Leitung von Peter Kopp
Thomas Lennartz, Orgel
Superintendent Christian Behr

02. Apr 2022
 - 

Vesper

Dresden Kreuzkirche
Zur Veranstaltung
Kreuzorganist Holger Gehring, Orgel
Pfarrer Holger Milkau

19. Mär 2022

Kreuzchorvesper

Dresden Kreuzkirche
Zur Veranstaltung
Kreuzchorvesper
zugunsten der Betroffenen des Ukraine-Krieges
Verleih uns Frieden gnädiglich
Werke von Johann Sebastian Bach, Heinrich Schütz,
Maurice Duruflé, Anton Matthes u. a.

Junges Sinfonieorchester Dresden
Dresdner Kreuzchor
Kreuzkantor Roderich Kreile, Leitung
Kreuzorganist Holger Gehring, Orgel
Superintendent Christian Behr, Liturgie

12. Mär 2022

kammerchor cantamus dresden in der Kreuzkirche

Dresden Kreuzkirche
Zur Veranstaltung
Die Vesper am Sonnabend, den 12. März 2022 um 17.00 Uhr in der Kreuzkirche Dresden wird musikalisch vom Dresdner kammerchor cantamus gestaltet.

1995 vom zukünftigen Kreuzkantor Martin Lehmann aus ehemaligen Mitgliedern des Kreuzchores und professionell ausgebildeten Sängerinnen gegründet, wird der etwa 40 Stimmen starke Chor heute von Robert Schad geleitet. Der programmatische Schwerpunkt liegt auf der geistlichen A-cappella-Musik von der Renaissance bis zur Gegenwart. Neben regelmäßigen Auftritten in sakralen Gebäuden Mitteldeutschlands, führten Konzertreisen auch über Europa hinaus bis nach Singapur und Malaysia.

Die Vesper in der Kreuzkirche Dresden wird eröffnet mit „Hear my Prayer, O Lord“ von Henry Purcell und „Call to Remembrance - Gedenke, Herr“ von Richard Farrant, einem englischen Komponisten des 16. Jahrhunderts. Ferner erklingt Musik von Johann Herrmann Schein, Heinrich Schütz und Felix Mendelssohn Bartholdy. Vom norwegischen Komponisten unserer Zeit Knut Nystedt ist „Peace I leave with you“ und vom bekannten französischen Organisten Maurice Duruflé “Ubi caritas et amor” zu hören. Die Vesper schließt mit “Herr, bleibe bei uns“ von Rudolf Mauersberger.

An der großen Jehmlich-Orgel ist Kreuzorganist Holger Gehring zu hören. Die Liturgie spricht Pfarrer Holger Milkau.

11. Mär 2022

Benefiz-Orgelabend

Dresden Kreuzkirche
Zur Veranstaltung
zugunsten der Betroffenen des Ukraine-Krieges

mit
Matthias Eisenberg
Kreuzorganist Holger Gehring
Frauenkirchenorganist Samuel Kummer
Domorganist Sebastian Freitag

Claus Fischer (MDR), Moderation

05. Mär 2022

Kreuzchorvesper zum ersten Sonntag der Passionszeit

Dresden Kreuzkirche
Zur Veranstaltung
Die Vesper des Dresdner Kreuzchores am Sonnabend, den 5. März 2022 um 17.00 Uhr in der Kreuzkirche Dresden steht ganz im Zeichen der beginnenden Fastenzeit.

Unter Leitung von Kreuzkantor Roderich Kreile erklingt Musik von Heinrich Schütz, Johannes Brahms, Felix Mendelssohn Bartholdy und Johann Rosenmüller. Im Mittelpunkt steht die Motette „Die Versuchung Jesu“ für gemischten Chor von Gustav Gunsenheimer. Geboren 1934 in Niederschlesien wirkte er als Lehrer und Kirchenmusiker in Schweinfurt, komponierte zahlreiche Kantaten sowie Orgel- und Orchesterwerke und wurde 1989 für seine Leistungen mit dem Bundesverdienstkreuz ausgezeichnet. Die Vespermotette, deren Text auf den Worten des Matthäusevangeliums basiert, schrieb Gunsenheimer 1968 eigens für die Fastenzeit.

Jonathan Auerbach ist an der großen Jehmlich-Orgel zu hören. Die Liturgie spricht Pfarrer Holger Milkau.

Zum Besuch der Vesper ist der Erwerb eines Programmes (3 €) pro Person erforderlich. Diese Veranstaltung wird unter Anwendung der 3G-Regelung durchgeführt. Die dafür notwendigen Dokumente werden am Einlass kontrolliert. Notwendige Abstände sind durch Platzkarten gewährleistet, die am Einlass ausgegeben werden.