Nachrichten

Veranstaltungsort: Dresden Kreuzkirche

16. Sep 2021

Orgel Punkt Drei

Dresden Kreuzkirche
Zur Veranstaltung
15 Minuten feinste Orgelmusik zum Entspannen, Staunen und Träumen jeden Dienstag und Donnerstag 15 Uhr. Freier Eintritt.

Im Anschluss 45 Minuten Kirchenführung für Interessierte.

12. Sep 2021

7. Interreligiöses Friedenskonzert in der Kreuzkirche Dresden

Dresden Kreuzkirche
Zur Veranstaltung
Am Sonntag, den 12. September 18:00 lädt das Bündnis Inter-Religiöses Dresden e.V. alle Menschen zum 7. Interreligiösen Friedenskonzert in die Kreuzkirche ein.

Ein bunter Reigen aus Künstlern der verschiedensten Religionen und Weltanschauungen bringt durch gemeinsames Musizieren seine Einigkeit zum Ausdruck und wirbt für Frieden, Annäherung und gesellschaftlichen Zusammenhalt. Im Dresdner Verein engagieren sich seit vielen Jahren verantwortungsvolle Bürger und Vertreter der ortsansässigen Religionsgemeinschaften für ein friedliches Miteinander gleich welchen Glaubens oder welcher Lebensauffassung.

Beim diesjährigen Konzert sind dabei das Bilal Irshed Trio aus Kopenhagen, das Middle East Peace Orchestra sowie Monia Rizkallah aus Berlin und Henrik Goldschmidt ebenfalls aus Kopenhagen. Indianische und jüdische Musik erklingt durch die Dresdner Corynna Kilian, Almut Lessing und Dudu Zemach. Die Leitung liegt in den Händen von Wulff Woesten, der die vielen Solisten mit Musikern der Staatskapelle Dresden, der Dresdner Philharmonie sowie der Elbland Philharmonie Sachsen zu einem berauschenden musikalischen Fest verbinden wird.

Der Eintritt zum Konzert ist kostenfrei. Aufgrund der Corona Bestimmungen werden jedoch personalisierte Platzkarten ausgegeben, die zuvor an der Vorverkaufskasse der Kreuzkirche oder am Konzerttag an der Abendkasse erhältlich sind.

09. Sep 2021

Orgel Punkt Drei

Dresden Kreuzkirche
Zur Veranstaltung
15 Minuten feinste Orgelmusik zum Entspannen, Staunen und Träumen jeden Dienstag und Donnerstag 15 Uhr. Freier Eintritt.

Im Anschluss 45 Minuten Kirchenführung für Interessierte.

11. Sep 2021
07. Sep 2021

Orgel Punkt Drei

Dresden Kreuzkirche
Zur Veranstaltung
15 Minuten feinste Orgelmusik zum Entspannen, Staunen und Träumen jeden Dienstag und Donnerstag 15 Uhr. Freier Eintritt.

Im Anschluss 45 Minuten Kirchenführung für Interessierte.

31. Aug 2021

Orgel Punkt Drei

Dresden Kreuzkirche
Zur Veranstaltung
15 Minuten feinste Orgelmusik zum Entspannen, Staunen und Träumen jeden Dienstag und Donnerstag 15 Uhr. Freier Eintritt.

Im Anschluss 45 Minuten Kirchenführung für Interessierte.

02. Sep 2021

Orgel Punkt Drei

Dresden Kreuzkirche
Zur Veranstaltung
15 Minuten feinste Orgelmusik zum Entspannen, Staunen und Träumen jeden Dienstag und Donnerstag 15 Uhr. Freier Eintritt.

Im Anschluss 45 Minuten Kirchenführung für Interessierte.

28. Aug 2021

Matthias Eisenberg in der Kreuzkirche Dresden

Dresden Kreuzkirche
Zur Veranstaltung
Orgellegende Matthias Eisenberg ist am Samstag, dem 28. August um 15 Uhr an der großen Jehmlich-Orgel der Kreuzkirche Dresden zum Orgelsommer zu hören.

Der Mythos, den der Name Matthias Eisenberg umgibt, ist ungebrochen. Seit seinem neunten Lebensjahr spielt er die Königin der Instrumente auf der ganzen Welt. Er war Mitglied des Dresdner Kreuzchores und gewann schon während seines Musikstudiums in Leipzig mehrere internationale Wettbewerbe. Kurt Masur veranlasste 1980 seine Ernennung zum Organisten des Leipziger Gewandhausorchesters, er war Cembalist des Leipziger Bachorchesters und gilt als ausgesprochener Bach Spezialist. Eisenberg wirkte als Kantor und Organist in vielen Kirchen Deutschlands, spielte als Solist und Ensemblemitglied unzählige Konzerte und CD Produktionen und wurde 2003 mit dem Titel Ehren-Professor für seine herausragenden Verdienste um die Orgelmusik geehrt.

Auf dem Orgelsommerprogramm stehen zwei Sonaten von Johann Sebastian Bach und Sohn Carl Philipp Emanuel Bach. Von Bachs Schüler Johann Ludwig Krebs wird der Choral „Herzlich lieb hab ich dich, o Herr“ zu hören sein. Der Erfurter August Gottfried Ritter, der im 19. Jahrhundert unter anderem als Domorganist in Merseburg und Magdeburg wirkte, komponierte die Sonata Nr. 4 A-Dur, die am Ende des bezaubernd unbeschwerten Konzertes erklingen wird.

Die Konzerte im Rahmen des Orgelsommers sind kostenfrei. Das umfangreiche Hygienekonzept der Kreuzkirche erlaubt allen Besuchern einen reibungslosen und sicheren Besuch. In der Reihenfolge des Erscheinens erfolgt die Platzierung durch Platzkarten.

01. Aug 2021
 - 

Gottesdienst

Dresden Kreuzkirche
Zur Veranstaltung
31. Jul 2021
 -