7. Interreligiöses Friedenskonzert in der Kreuzkirche Dresden

12. Sep 2021
Dresden Kreuzkirche
Ev.-Luth. Kreuzkirche Dresden, Altmarkt, 01067 Dresden
Am Sonntag, den 12. September 18:00 lädt das Bündnis Inter-Religiöses Dresden e.V. alle Menschen zum 7. Interreligiösen Friedenskonzert in die Kreuzkirche ein.

Ein bunter Reigen aus Künstlern der verschiedensten Religionen und Weltanschauungen bringt durch gemeinsames Musizieren seine Einigkeit zum Ausdruck und wirbt für Frieden, Annäherung und gesellschaftlichen Zusammenhalt. Im Dresdner Verein engagieren sich seit vielen Jahren verantwortungsvolle Bürger und Vertreter der ortsansässigen Religionsgemeinschaften für ein friedliches Miteinander gleich welchen Glaubens oder welcher Lebensauffassung.

Beim diesjährigen Konzert sind dabei das Bilal Irshed Trio aus Kopenhagen, das Middle East Peace Orchestra sowie Monia Rizkallah aus Berlin und Henrik Goldschmidt ebenfalls aus Kopenhagen. Indianische und jüdische Musik erklingt durch die Dresdner Corynna Kilian, Almut Lessing und Dudu Zemach. Die Leitung liegt in den Händen von Wulff Woesten, der die vielen Solisten mit Musikern der Staatskapelle Dresden, der Dresdner Philharmonie sowie der Elbland Philharmonie Sachsen zu einem berauschenden musikalischen Fest verbinden wird.

Der Eintritt zum Konzert ist kostenfrei. Aufgrund der Corona Bestimmungen werden jedoch personalisierte Platzkarten ausgegeben, die zuvor an der Vorverkaufskasse der Kreuzkirche oder am Konzerttag an der Abendkasse erhältlich sind.

Kosten:
kostenfrei