Vesper mit Musik von Telemann

30. Apr 2022
Dresden Kreuzkirche
Ev.-Luth. Kreuzkirche Dresden, Altmarkt, 01067 Dresden
Zur Vesper am Vorabend des Hirtensonntags am Sonnabend, den 30. April 2022 um 17.00 Uhr in der Kreuzkirche Dresden erklingt Musik von Georg Philipp Telemann gespielt von der Capella Sanctae Crucis Dresden.

Der zweite Sonntag nach Ostern ist dem bekannten Bildnis von Jesus Christus als dem Guten Hirten gewidmet. Telemanns Kantate Nr. 25 „Hirt‘ und Bischof uns’rer Seelen“ nimmt darauf Bezug. Sie entstammt seiner sehr beliebten Sammlung „Der Harmonische Gottesdienst“ mit 72 Kantaten für das gesamte Kirchenjahr, die er 1725/26 in Hamburg herausgab. Eröffnet wird der musikalische Abend an der großen Jehmlich-Orgel mit Bachs „Toccata, Adagio et Fuga C-Dur“ und vollendet mit der Aria „Er weidet seine Herde“ aus Händels Oratorium „Der Messias“.

Neben Kreuzorganist Holger Gehring als Organist und Ensembleleiter musizieren Heidi Maria Taubert - Sopran, Adela Drechsel – Barockvioline, Juliane Gilbert – Barockcello und Thomas Grosche - Violone. Die Liturgie spricht Oberlandeskirchenrat i.R. Martin Lerchner. Zum Besuch der Vesper ist der Erwerb eines Programmes (5 €) pro Person erforderlich.