Glaubenskurse

Haben Sie Fragen zu „Gott und der Welt“? Wollen Sie mehr über Inhalte des christlichen Glaubens erfahren oder Grundwissen „auffrischen“? Dann machen Ihnen Dresdner Kirchgemeinden ein Angebot: Glaubenskurse für Erwachsene. Fragen und Zweifel, der Glauben der Kirche und der persönliche Glaube sollen und dürfen hier zur Sprache kommen. Die Teilnahme verpflichtet Sie zu nichts. Unverbindlich können Sie das Angebot kennen lernen und dann entscheiden, ob Sie weiter teilnehmen möchten.

Glaubenskurse in den Kirchgemeinden:

Glaube entdecken – 7 gemeinsame Wochen in der Passionszeit

Glaubensfragen sind immer sehr persönlich und tiefgehend. Für eine Auseinandersetzung damit braucht es Zeit und Raum. Die Stiftung Frauenkirche sowie die Innenstadtgemeinde Johannes-Kreuz-Lukas möchte Interessierten mit Fragen zu Gott und dem christlichen Glauben mit einem speziellen Angebot diese Gelegenheit bieten. Auftakt ist der 19. Februar 2020.

Alles Infos und Termine: https://www.frauenkirche-dresden.de/glaubenskurse/

Alpha-Glaubenskurs für Sinnsucher

Die Laurentiuskirchgemeinde bietet auch in diesem Jahr wieder einen Alpha-Glaubenskurs für Sinnsucher an. Zwischen 27. Januar und 6. April 2020 können Interessierte in der Apostelkirche mit ihren Fragen und Gedanken zu Wort zu kommen  und im Gespräch mit anderen Antworten entdecken. Jeder Abend beginnt zunächst mit einem Essen. Darauf folgt ein Impulsreferat mit anschließenden Gesprächsgruppen.

Dauer: 27. Januar – 06. April 2020
Zeit: montags 19.00 – 21.15 Uhr
Ort: Apostelkirche, Kopernikusstraße 40
Wochenende: 13.-15. März 2020
Informationen: Beate Städter, Tel. 8412666 oder beatestaedter@web.de
Um vorherige Anmeldung wird gebeten.

Regionaler Glaubenskurs – 1 x monatlich dienstags, 19.30 Uhr, Dresden-Gorbitz

Am Dienstag, den 1. Oktober findet der nächste Abend des Regionalen Glaubenskurses statt. Um 19.30 Uhr dreht sich in der Ev.-Luth. Philippuskirchgemeinde Dresden Gorbitz, Leutewitzer Ring 75 alles um das Thema
„Gott Vater“.

Der Einstieg in den Glaubenskurs ist jederzeit möglich. Die insgesamt zehn Themen kehren jedes Jahr wieder und bauen nicht aufeinander auf. Die Teilnahme ist kostenfrei und verpflichtet zu nichts. Der Besuch aller zehn Abende kann zur Vorbereitung auf eine Erwachsenentaufe oder -konfirmation dienen.

Für Anmeldung und Rückfragen melden Sie sich in einem der folgenden Pfarrämter:

Dresden West: Tel. 0351-4829946, ksp.dresden_west@evlks.de

Frieden und Hoffnung: Tel. 0351-4226910, kg.dresden_friedenundhoffnung@evlks.de

Annen-Matthäus: Tel. 0351-4961966, kg.dresden_annen_matthäus@evlks.de

Auferstehung: Tel. 0351-4717249, kg.dresden_plauen@evlks.de

Die nächsten Termine des Glaubenskurses (immer dienstags, 19.30 Uhr, Philippuskirchgemeinde Dresden-Gorbitz, Leutewitzer Ring 75):

04. 02. 2020       Bibel

03. 03. 2020       Gottesdienst & Feiertage

07. 04. 2020       Taufe

05. 05. 2020       Abendmahl

02. 06. 2020       Tod und Ewigkeit

 
Auch Kirchenmitglieder, die ihr Wissen auffrischen wollen, sind herzlich willkommen. Der Besuch nur einzelner Abende ist möglich.

Der Regionale Glaubenskurs ist ein Angebot der Ev.-Luth. Kirchgemeinden im Dresdner Südwesten.

Zudem empfehlen wir www.kurse-zum-glauben.de.

Interreligiöser Dialog – Glaubensgespräche zwischen Christen, Juden, Muslimen

Hunderttausende Menschen haben in den letzten Jahren ihre Heimat verlassen und in Deutschland Schutz gesucht. Kirchengemeinden und ehrenamtlich Tätige engagieren sich an vielen Orten, um Flüchtlinge zu betreuen und zu begleiten. Dabei erleben sie, dasseinige von ihnen Kontakt zu christlichen Gemeinden finden und mehr über den Glauben der Christen erfahren wollen. Ein mehrsprachiger interkultureller Glaubenskurs kann helfen, gemeinsam mit Menschen aus dem arabisch-persischem  Sprachraum den christlichen Glauben kennen zu lernen. Zwei Mal gab es entsprechende Angebote auch in Dresden. Bei Interesse kontaktieren Sie gern:

In Dresden Striesen, Johannstadt oder Löbtau finden darüber hinaus in unregelmäßigen Abständen interreligiöse Gespräche statt, oft angeregt und organisiert von den Kirchgemeinden vor Ort. Was glauben wir? Wie leben wir unsere Religion im Alltag? Wie geben wir sie weiter an unsere Kinder? Nach kurzen Impulsen ist bei Tischgesprächen in einer respektvollen Atmosphäre Raum für Fragen, Austausch und Begegnung.