Coexist – Interreligiöser Dialog in Dresden

Unsere nächsten Veranstaltungen (jeweils in Kooperation jüdischer, muslimischer und christlicher Menschen aus Dresden)

06.08. 19 Uhr Forum Dialog , Hartigstraße 3

22.10. 19 Uhr Jüdische Kultusgemeinde, Eisenbahnstr. 1

03.12. 19 Uhr Jugendzentrum Jugendkirche, Trinitatisplatz 1

“”Pfad zum Frieden”- Begegnungs- und Solidaritätsreise des Dresdner Pfarrers und Superintendenten Christian Behr nach Israel und zu den palästinensischen Autonomiegebieten (Bild: Chr. Behr)

COEXIST trägt im lokalen Dresdner Raum dazu bei, dass Anhänger verschiedener Glaubensrichtungen und kultureller Prägungen sich begegnen, austauschen, Gemeinschaft erleben. Es ist ein für alle Interessierten offenes Angebot, auch für Menschen ohne religiösen Hintergrund.   

Ausgangspunkt ist die gemeinsame Hoffnung und der gemeinsame Einsatz für ein gedeihliches Miteinander, denn unsere Gesellschaft basiert darauf. Frieden schien lange eine Selbstverständlichkeit. Doch leider erleben wir oft – zwischenmenschlich, gesellschaftlich und global – dessen Abwesenheit.

Religiöse Traditionen rufen dennoch zum Einsatz für Frieden auf und geben Grund zur Hoffnung, dass auch da wo, nach menschlicher Logik keine friedliche Einigung in Sicht ist, Frieden möglich ist. Religion und Glaube wohnt somit ein friedensstiftendes Potential inne, welches selbst der säkulare Staat von Religionsgemeinschaften erwartet.

Wer sind wir?

Wir sind Mitglieder aus Gemeinden verschiedener Religionen, die in Dresden ansässig sind, u. a. aus jüdischen, muslimischen und christlichen Gemeinden. Wir sind jedoch zugleich interessiert an Perspektiven atheistisch geprägter Dresdnerinnen und Dresdner. Auch Menschen, die religiös indifferent sind, sind deshalb selbstverständlich herzlich willkommen.

Haben Sie Interesse? Kontaktieren Sie uns!

C. Nikol (Bild: privat)
Migration – Integration
Claudia Nikol – Kirchliche Beauftragte beider Dresdner Ev.-Luth. Kirchenbezirke

Migration und Integration
Suptur Dresden Mitte, An der Kreuzkirche 6
01067 Dresden
Telefon: 0351 4393918
Mobil: 0151 412 607 75
E-Mail:
Web:
T. Funke (Bild: privat)
Tobias Funke
Pfarrer am Jugendzentrum Jugendkirche Dresden

Trinitatisplatz 1
01307 Dresden
Telefon: 0163 / 8447500
E-Mail:
Web:

Was machen wir?

Seit 2018 organisieren wir regelmäßig gemeinsame Veranstaltungen. Wir sind überzeugt, dass wir als Muslime, Christen und Juden miteinander friedlich in Dresden leben können. Wir bieten vier mal im Jahr offene Abende zu religiösen, politischen und sozialen Themen an, die uns alle betreffen. Wir wollen uns besser kennenlernen und bei leckeren Snacks gute Gespräche führen.

Wer ist eingeladen?

Wir laden alle Menschen ein, die den Austausch mit Gläubigen anderer Religionen suchen. Basis für unseren Dialog ist das Dresdner Wort der Religionen.

Unsere vergangenen Höhepunkte können Sie hier nachlesen:

Buntes Nebeneinander der Religionen im Bücherregal (Ulrike Bohländer/fundus.media)