Konfi – auf dem Weg zur Konfirmation

Ab vierzehn Jahren sind Jugendliche religionsmündig. Mit ihrer Konfirmation (lat. confirmare – stärken, festigen) bestätigen sie in einem öffentlichen Gottesdienst die Zugehörigkeit zum christlichen Glauben und zur evangelischen Kirche.

Ungetaufte Heranwachsende können entscheiden, ob sie durch Taufe und Konfirmation im Jugend- oder Erwachsenenalter Mitglied der Kirche und damit Teil der Gemeinschaft der Gläubigen werden möchten.

Was im Leben trägt…

Um sich über diese Entscheidung klar werden zu können, besuchen die Jugendlichen einen Konfirmationskurs. Er erstreckt sich über den Zeitraum von circa zwei Jahren. Währenddessen lernen die Teilnehmenden den christlichen Glauben und das Leben in der Kirchgemeinde kennen. In Gemeinschaft gehen sie den Fragen nach, was im Leben trägt und Orientierung gibt, welche Rolle Gott in ihrem Leben „spielen“ kann und was die Kirche damit zu tun hat.

Die Formate sind dabei ganz unterschiedlich: Gemeinsame Samstage, Konfi-Camps oder auch wöchentliche Treffs. In manchen Gemeinden gibt es auch Praktika für die Jugendlichen, wo sie Alltag und Höhepunkte in der Kirchgemeinde erleben.

Nach zwei Jahren folgt die Konfirmation, in der Regel an einem Sonntag zwischen Palmsonntag und Pfingsten.

Eigene Akzente in der Konfirmandenarbeit hat unter anderem das Kirchspiel Dresden-Neustadt gesetzt. Neu dort im Unterschied zur bisherigen Praxis ist u. a. die kürzere Dauer der Konfirmandenzeit: Sie liegt bei neun Monaten. In diesen ersten sechs Monaten übernehmen die Jugendlichen Praktika in Kirchgemeinden oder bei der Diakonie. Ein regelmäßig gemeinsam verbrachter Samstag im Monat und eine gemeinsame zehntägige Jugendfreizeit später dienen dem Gemeinschaftserlebnis, der Wissensvermittlung und der Begleitung auf dem Weg zu einer eigenen Spiritualität als ins Glaubens- und Wertefragen mündige Persönlichkeit. Der Konfirmationsgottesdienst findet immer im August statt.

Wünsche der Eltern für die Konfirmandinnen und Konfirmanden in der Thomaskirche Dresden-Gruna