Forum Frauenkirche

01. Jul 2021
Dresden Frauenkirche
Ev.-Luth. Frauenkirche, Neumarkt, 01067 Dresden
»Öffentliche Theologie und Interreligiöser Dialog«
Landesbischof Heinrich Bedford-Strohm, Vorsitzender des Rates der EKD

Vortrag im Rahmen des Jahresthemas
»Welt im Wandel – Alles in Ordnung?«

--

Das Thema

Im Hinblick auf Humanität und Toleranz zeigen die Religionen ein ambivalentes Gesicht. Jedenfalls, wenn man in den Blick nimmt, wo man sich auf Religion beruft. Abgrundtiefe Gewalt ist damit gerechtfertigt worden. Im 30-jährigen Krieg im 17. Jahrhundert diente die Berufung auf die eigene Konfession zur Legitimierung von Mord und Totschlag. Heute berufen sich Islamisten auf Religion, um Terror und Gewalt zu verbreiten. Wie können die Religionen zu Kräften des Friedens in der Gesellschaft werden? Wie muss ein interreligiöser Dialog aussehen, der dieses Ziel fördert? Und welche Rolle kann das Christentum dabei spielen?

Der Referent

Heinrich Bedford-Strohm, bayerischer Landesbischof und EKD-Ratsvorsitzender, gerade zusammen mit Kardinal Reinhard Marx mit dem Augsburger Friedenspreis ausgezeichnet, zeigt in seinem Vortrag zum Thema „Öffentliche Theologie und Interreligiöser Dialog“ eine Perspektive auf, in der gerade ein entschiedenes Christusbekenntnis als Quelle von Toleranz und friedlichem Miteinander der Religionen deutlich wird.

Kosten:
Eintritt frei
Veranstalter:
Stiftung Frauenkirche Dresden
Stiftung Frauenkirche Dresden
Telefon: