Orgelvesper mit Thomas Lennartz

02. Apr 2022
Dresden Kreuzkirche
Ev.-Luth. Kreuzkirche Dresden, Altmarkt, 01067 Dresden
Der frühere Dresdner Domorganist Thomas Lennartz wird die Vesper am Sonnabend, den 2. April 2022 um 17.00 Uhr in der Kreuzkirche Dresden mit seinem Orgelspiel verzaubern.

Auf dem Programm stehen das Prelude und die Fuge vom französischen Organisten und Komponisten Louis Vierne, der von 1900 bis zu seinem Tod an seinem Instrument 37 Jahre später Titularorganisten der Kathedrale Notre-Dame de Paris war. Von zwei zeitgenössischen Komponisten, dem polnisch-deutschen Jan Janca und dem ungarndeutschen Zsolt Gárdonyi, erklingen Bearbeitungen geistlicher Lieder und vom Orgelmeister Johann Sebastian Bach zwei Choralbearbeitungen und die Fuge f-Moll.

Nach seinem Musikstudium in Leipzig belegte Thomas Lennartz mehrere Meisterkurse unter anderem bei Daniel Roth, Olivier Latry und Ton Koopman sowie im Fach Orgelimprovisation am Conservatoire de Paris. 2008 wurde Lennartz zum Domorganisten in Dresden berufen und ist heute Professor an der Leipziger Musikhochschule und Direktor des dortigen kirchenmusikalischen Instituts.