Traditionelle Ostermette mit dem Dresdner Kreuzchor

17. Apr 2022
Dresden Kreuzkirche
Ev.-Luth. Kreuzkirche Dresden, Altmarkt, 01067 Dresden
In diesem Jahr wird der Dresdner Kreuzchor endlich wieder die traditionelle Ostermette am frühen Ostersonntag in der Kreuzkirche aufführen.

Die Frühaufsteher erwartet um 6.00 Uhr das traditionelle Mettenspiel von Rudolf Mauersberger aus dem Jahr 1940 in einer zeitgemäßen Bearbeitung vom früheren Chordirigenten und heutigen Rektor der Evangelischen Hochschule für Kirchenmusik in Halle (Saale) Peter Kopp und Kreuzgymnasiallehrer Dr. Kornél Magvas.

In drei zentralen Szenen werden die biblischen Ereignisse am Ostertag von den Kruzianern mit Kostüm, Bewegung und Gesang dargestellt. Die von Mauersberger eingefügte Musik stammt von bekannten Alten Meistern wie Andreas Hammerschmidt, Heinrich Schütz und Melchior Franck. Die Gesamtverantwortung der groß angelegten Inszenierung liegt in den Händen von Kreuzkantor Roderich Kreile. Die Leitung des Fernchores übernimmt Kruzianer Anton Matthes, die Altarorgel spielt Kruzianer Karl Pohlandt.

Eingebunden in die Aufführung ist auch der Gemeindegesang und die liturgischen Beiträge von Superintendent Christian Behr. Kreuzorganist Holger Gehring ist an der großen Jehmlich-Orgel mit Johann Sebastian Bachs Choralbearbeitung „Christ ist erstanden“ zu hören.